Weltgebetstag

In diesem Jahr „reisten“ die Kinder zu dem Inselstaat Vanuatu. 15.000 km von Deutschland entfernt, liegt dieser nordöstlich von Australien. Ein Paradies mit schwarzen und weißen Stränden, unberührten Urwäldern, bunten Vögeln und exotischen Früchten. Doch dieses Paradies steht an erster Stelle der vom Klimawandel bedrohten Ländern der Erde. Wirbelstürme und Tsunamis gefährden die Existenz der Ni-Vanuati.

Darüber und auch über das Thema des WGT: „Worauf bauen wir?“ hörten die Kinder an einem Projekttag etwas und bereiteten die Andacht für den Freitag vor.

Jede Klasse trug ihren Teil zu der Andacht bei. Durch die 1. Klasse wurden die Lieder mit Gesten begleitet. Die 2. Klasse stellte unter Mitwirkung von Frau Ringo mit selbstgestalteten Bildern das Land vor. Die 4. Klasse hat das Gleichnis aus    Matthäus 7, 24 – 27 mit einem Fadenspiel dargestellt. Die 3. Klasse schloss die Andacht mit selbstgeschriebenen Fürbitten ab.

Mit Stolz und neuen Erfahrungen haben die Kinder diese Herausforderung in ihrer ersten normalen Schulwoche gemeistert.

Vielen Dank an alle die zum Gelingen beigetragen haben.


Mehr Fotos

20210305 090718 (002)  IMG-20210311-WA0017 (002)  20210305 090546  IMG-20210311-WA0018 (002)